Alternative Medizin

Natürlich sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner in Sachen klassischer Schulmedizin!

Doch auch die Natur hat eine Menge heilender Kräfte zu bieten. An alternativer Medizin bieten wir Ihnen daher:

  • eine große Auswahl an Homöopathie-Produkten
  • Anthroposophie (Wala, Weleda)
  • die Bachblütentherapie
  • Herstellung individueller Bachblütenmischung

Homöopathie – die besondere Therapie

Die Homöopathie erfreut sich zunehmender Beliebtheit- und das zu Recht. Schließlich reichen die Wurzeln der Homöopathie bis zurück in das Jahr 1796, als Samuel Hahnemann, Arzt und Apotheker, das Prinzip der Homöopathie erstmals formulierte. Der Grundgedanke ist immer noch der gleiche: Ähnliches soll durch Ähnliches geheilt werden!

Wie funktioniert Homöopathie?

Leidet ein Patient beispielsweise unter Schnupfen, wird ihm ein Stoff verabreicht, der die Symptome des Schnupfens ebenfalls auslöst, wie z.B. Zwiebel, aber sehr stark “verdünnt”. Der Körper erhält einen zusätzlichen Anreiz, sich gegen die Krankheit zu wehren und gesundet. Ganz so einfach wie in diesem Beispiel ist es natürlich nicht immer, denn meistens treffen auf ein homöopathisches Mittel mehrere Anwendungsgebiete zu, oder es stehen mehrere Präparate für eine Krankheit zur Verfügung.

Die Wirkungsverstärkung bei Verdünnung macht die Homöopathie zu einem beliebten Arzneimittel, das auch gerne bei Kindern eingesetzt wird, aber dosieren sie bitte nicht wahllos irgendein Mittel: Fragen Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Neben den erwähnten Verdünnungen sind auch Globuli, kleine Streukügelchen, erhältlich, sowie Tabletten. Diese Darreichungsformen sind die gängigsten für die innere Anwendung. Äußerlich werden auch Salben, Augentropfen und Einreibungen angewendet.

Homöopathische Arzneimittel sollten nie mit Kaffee oder Menthol gleichzeitig eingenommen werden, sie können den Erfolg einer Therapie zunichtemachen. In unserer Apotheke ist auch Homöopathie-verträgliche, mentholfreie Zahnpasta erhältlich!

Übrigens: Eine Verschlimmerung der Symptome, die so genannte “Erstverschlimmerung”, nach Anwendung eines homöopathischen Mittels ist ein Indiz für die richtige Auswahl des Medikaments! Sollten die Symptome aber zu stark werden oder länger andauern sollten Sie das Mittel absetzen und Kontakt zum Arzt bzw. Heilpraktiker aufnehmen.

Hier ein Beispiel, für eine kleine, homöopathische Hausapotheke.

Aconitum D6

Apis D6

Argentum nitricum D12

Arnica D 6

Arsenicum album D12

Belladonna D6

Bryonia D6

Ferrum Phosphoricum D12

Ledum D6

Nux Vomica D6

Pulsatilla D6

Rhus Toxicodendron D6

Veratrum album D3

Bitte zögern Sie nicht uns zu fragen!

Alle unsere Mitarbeiter kennen sich bestens aus mit der Homöopathie und besuchen regelmäßig Schulungen um sich Fort- und Weiterzubilden.

Seit 15 Jahren Ihr Partner für Ihre Gesundheit!
Wir lieben was wir tun.
Und deshalb haben wir immer ein offenes Ohr für Sie.